Sie sind hier: Einsätze > 
18.11.2017 - 16:53

Archiv Detailansicht

Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Wipperfürth-Oberdierdorf

Die Löschgruppe Dohrgaul und der Löschzug Wipperfürth wurden um 15:43 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und eingeklemmter Person gerufen.

Nach einer kurzen Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass zwei PKW frontal zusammengestoßen waren. Insgesamt waren 4 Personen verletzt, davon 2 leicht und 2 schwer. Eine Person war im PKW eingeklemmt.

Nachdem die Person vom Notarzt erstversorgt war, wurde sie mittels Rettungszylinder und Schere und Spreizer aus ihrem Fahrzeug befreit. Hierfür musste die B-Säule des Fahrzeugs entfernt und der Vorderwagen weggedrückt werden. Nach ca. 20 Minuten war die Frau befreit und wurde vom Rettungsdienst auf einem Rettungsbrett gelagert und in den Rettungswagen verbracht.

Während der Rettungsarbeiten wurde der Brandschutz mittels Schnellangriff, Pulver - und Schaumlöscher sicher gestellt. Ausserdem wurden auslaufende Betriebsmittel abgestreut.

Insgesamt befanden sich rund 35 Kräfte der Feuerwehr, der leitende Notarzt sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst des Oberbergischen Kreises, 3 Notärzte und 4 Rettungswagen an der Einsatzstelle.

Nach rund 60 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

 

 


12.10.2011 15:43 Alter: 6 Jahre