Sie sind hier: Einsätze > 
22.11.2017 - 15:38

Archiv Detailansicht

Schwelbrand nach Blitzeinschlag

Wipperfürth, Hansestraße

Der Löschzug Wipperfürth wurde um 23:49 Uhr von der Kreisleitstelle mit dem Stichwort "Schwelbrand nach Blitzeinschlag" in die Hansestraße alarmiert. Da zur Zeit die Wipperfürther Drehleiter zur Inspektion im Werk ist, wurde umgehend die Drehleiter aus Hückeswagen nachalarmiert. 

Vor Ort bot sich den Kräften folgende Lage: Die Anwohner hatten nach einem Blitzeinschlag eine Rauchentwicklung in der Wohnung festgestellt. Am Kamin des Hauses waren deutliche Spuren des Einschlags zu sehen. 

Um sich ein genaueres Bild von der Lage zu machen, forderten die Kameraden eine Wärmebildkamera an und gingen erst über Steck- und später über Drehleiten von aussen auf das Dach an den Kamin. Der Bereich, genau wie der Bereich innen, wurde mittels Wärmebildkamera auf Brand- und Glutnester untersucht. Darüberhinaus wurde die auf dem Dach befindliche Photovoltaikanlage vom Netz genommen.

Da sich glücklicher Weise keine Brandnester finden liessen, rückten die rund 25 Kameraden nach gut einer Stunde wieder ein. Zwischenzeitlich wurde von der Besatzung eines Löschgruppenfahrzeugs ein Baum auf der Siegburger Tor Straße entfernt.

 


05.07.2012 23:49 Alter: 5 Jahre