Sie sind hier: Einsätze > 
20.11.2017 - 4:58

Archiv Detailansicht

Zimmerbrand

Wipperfürth, Hochstraße

Um 02:26 Uhr wurde der Löschzug Wipperfürth zu einem Zimmerbrand auf der Hochstraße alarmiert. Ein zufällig in der Nähe befindlicher Rettungswagen bestätigte einen Küchenbrand kurz nach der Alarmierung. 

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Fenster des 2. Obergeschosses. Das Feuer hatte sich zwischenzeitlich durch einen Flammenüberschlag auf das 3.Obergeschoss und den Dachstuhl ausgebreitet. Anfängliche Meldungen, dass alle Personen das Haus verlassen hatten, bestätigten sich nicht. Die Feuerwehr rettete zwei Personen aus der Wohnung im 3.OG. Aufgrund der Lage wurden im Verlauf die Löschgruppen Hämmern und Dohrgaul nachalarmiert.

Gleichzeitig wurden mehrere Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Durch das schnelle Eingreifen konnten sowohl eine Durchzündung des Dachstuhls, als auch das Übergreifen auf ein benachbartes Haus im letzten Moment verhindert werden. Ebenfalls konnte der Schaden in den Wohnungen begrenzt werden. Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Innen- und Aussenangriff vor. Ein Trupp wurde über die Drehleiter eingesetzt.Zeitweise waren 5 C-Rohre im Einsatz.

Da sich die Löscharbeiten einige Zeit hinzogen, wurde die Kreisreserve Atemschutz angefordert. Gegen 4:30 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Eine Brandwache blieb bis ca. 09:00 Uhr vor Ort, um eventuell aufflammende Glutnester schnell ablöschen zu können.

Im Einsatz waren ca. 50 Kameraden.

 


13.06.2014 02:26 Alter: 3 Jahre