Sie sind hier: Einsätze > 
20.11.2017 - 6:46

Archiv Detailansicht

Sturmschäden

Wipperfürth, Stadtgebiet

Der Sturm der vergangenen Tage brachte auch der Feuerwehr Wipperfürth einige Einsätze.

Am Freitagabend wurde der Löschzug Wipperfürth um 17:54 Uhr auf L286 zwischen Weinbach und Erlen gerufen, da dort ein Baum die Fahrbahn versperrte. Die Kameraden nahmen eine Motorsäge vor und reinigten im Anschluss die Fahrbahn. Nach gut 15 Minuten war die Arbeit für die 6 Kräfte erledigt.

Um 11:43 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle den Löschzug Wipperfürth am Samstag. Erneut versperrte ein Baum eine Fahrbahn - diesmal die der Fahrradfahrer und Spaziergänger zwischen der Basisstation Wasserquintett und Leiersmühle auf dem Radweg. Erneut kam die Motorsäge zum Einsatz. Die 9 Kameraden hatten den Weg nach 20 Minuten wieder freigeräumt.

Etwas aufwendiger gestaltete sich ein Einsatz am Sonntag um 12:52 Uhr. Auch hier war der Löschzug Wipperfürth im Einsatz. Auf der Gladbacher Straße war ein Baum auf ein Haus gestürzt. Die Kameraden schnitten den Baum von der Drehleiter aus so weit zurück, dass keine Gefahr mehr von ihm ausging. Die restlichen Arbeiten werden von einem Unternehmen erledigt. Während der Arbeiten informierten Passanten die Kameraden, dass sich auf dem Dr.Leo-Zorn-Platz ein Baum in einem anderen verfangen hatte und auf den Gehweg zu stürzen drohte. Der Baum wurde ebenfalls beseitigt.
Im Einsatz waren 17 Kameraden, Einsatzende war um 13:40 Uhr.

Einsatz L286

Einsatz Radweg

Einsatz Gladbacher Straße

Einsatz Gladbacher Straße

Einsatz Gladbacher Straße

 


09.01.2015 17:54 Alter: 3 Jahre