Sie sind hier: Einsätze > 
19.11.2017 - 9:40

Archiv Detailansicht

Verkehrsunfall, PKW im Wasser, Person eingeklemmt

Wipperfürth, Lenneper Straße

Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde der Löschzug Wipperfürth um 15:38 Uhr alarmiert. Auf der Lenneper Straße hatte sich ein Verkehrsunfall ereignet, ein PKW sollte im Wasser liegen, der Fahrer eingeklemmt sein.

Vor Ort stellte sich die Lage wie folgt dar: Ein PKW war aus ungeklärter Ursache nach Rechts von der Fahrbahn abgekommen und einen Abhang heruntergestürzt. Dabei touchierte das Fahrzeug einige Bäume, bevor es mit der Front in der Wupper zum Liegen kam. Der Fahrer war schwer verletzt, aber ansprechbar und glücklicherweise nicht eingeklemmt. Eine mit Patienten auf dem Weg ins Krankenhaus befindliche Notarztwagenbesatzung, die zufällig an der Einsatzstelle vorbeikam, übernahm die Erstversorgung bis zum Eintreffen weiterer Rettungskräfte.

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten und bereitete die Rettung mittels Schleifkorbtrage vor. Nachdem der Patient stabilisiert war, wurde er auf einem Spineboard fixiert und in der Schleifkorbtrage über Leiterteile nach oben gezogen.Währenddessen wurde eine Ölsperre auf der Wupper errichtet und schwimmfähiges Bindemittel aufgebracht. Zur Sicherstellung des Brandschutzes stand ein Trupp mit Pulverlöscher und Schnellangriff bereit. 

Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und das Eintreffen des Bergungsunternehmens abgewartet.

Nach gut 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr, die mit 20 Kräften im Einsatz war, beendet.

 


18.12.2015 15:38 Alter: 2 Jahre