Sie sind hier: Einsätze > 
18.11.2017 - 12:58

Archiv Detailansicht

Unwetter über Wipperfürth

Gesamtes Stadtgebiet

Am Nachmittag des 20. Mai gab es ein schlimmes Unwetter über Wipperfürth. Es wurden mehrere Bäume entwurzelt und Häuser sowie Autos beschädigt.
Am schlimmsten betroffen war hier die B 237 von Wipperfürth in Richtung Marienheide. Hier wurde für fast 6 Stunden die Straße gesperrt, weil 15 Bäume auf der Straße lagen oder Häuser und Autos beschädigten.
Hier waren die LG Kreuzberg, Klaswipper, Hämmern der LZ Wipperfürth sowie das THW Hückeswagen, die BEW und der Städt. Bauhof der Stadt Wipperfürth im Einsatz. Ein Baum stürzte auf ein Haus eines Feuerwehrkameraden. Dieser konnte nur mit Hilfe eines Schwerlastkrans der Firma Ley aus Gummersbach gesichert werden und danach sicher zur Erde gebracht werden.
Weitere Einsatzorte waren in Dohrgaul, Agathaberg, Stüttem, Am Wall, B237 in Hämmern, Neyegrund und Oberröttenscheid. Insgesamt dauerte der Einsatz 6 Stunden bis alle Einheiten wieder in ihren Standorten waren.
Ein besonderer Dank gilt dem THW Hückeswagen und dem Städt. Bauhof der Stadt Wipperfürth, die uns unermütlich unterstützten.

 


20.05.2006 15:01 Alter: 12 Jahre