Sie sind hier: Einsätze > 
17.12.2018 - 7:02

Archiv Detailansicht

Unwettereinsätze

Stadtgebiet Wipperfürth

Bedingt durch das Orkantief "Friederike" musste die Feuerwehr Wipperfürth einige Einsätze abarbeiten. Meist waren umgestürzte Bäume der Grund, einmal musste das Dach eines Gartenhauses gesichert werden, nachdem es sich gelöst und verkehrtherum auf einen Container gesetzt hatte.

Um 11:15 Uhr wurde der "Unwettermeldekopf" von der Kreisleitstelle alarmiert. Fortan wurden die Einsätze auf Wipperfürther Stadtgebiet von der Feuerwache Wipperfürth aus koordieniert. Die Einsatzdaten werden per Fax übermittelt, von der "Feuerwehreinsatzleitung (FEL)" (die FEL wird bei großen Lagen einsetzt. Sie besteht neben dem Einsatzleiter aus verschiedenen, so genannten Stabsfunktionen) sortiert und priorisiert und schließlich an die Einsatzkräfte weitergegeben. So ist gewährleistet, dass die Einsatzkräfte bestmöglich eingesetzt werden können.

Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Eine Meldung, dass ein PKW unter einem Baum eingeschlossen sei, bestätigte sich nicht. Insgesamt wurden 37 Einsatzstellen abgearbeitet, meist waren mehrere Bäume zu beseitigen. In mehreren Fällen musste Straßen zwischenzeitlich gesperrt werden, da die Arbeiten zu gefährlich gewesen wären. Zum Nachmittag hin lies der Orkan nach, sodass dann die meisten Blockaden beseitigt werden konnten.

Nach gut 6 Stunden konnten die insgesamt ca. 91 Kameraden den Einsatz beenden. Im Einsatz waren fast alle Löschgruppen.

 


18.01.2018 11:15 Alter: 332 Tage