Sie sind hier: Einsätze > 
18.11.2017 - 14:59

Archiv Detailansicht

Zimmerbrand

Wipperfürth, Flurstraße

Die Kameraden des Löschzugs Wipperfürth wollten gerade den Dienstabend beenden, als die Funkmeldeempfänger um 21:00 Uhr Alarm schlugen. In der Flurstraße wurde von Anwohnern eines Mehrfamilienhauses Brandgeruch im Haus gemeldet. 

Vor Ort konnten die Kräfte schon von aussen eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss erkennen. Befragungen ergaben, dass der Bewohner der Wohnung gerade nach Hause kam und ihm beim Öffnen der Tür Brandrauch entgegenschlug, woraufhin er die Tür wieder schloss und die Feuerwehr verständigte.

Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung geschickt, der einen implodierten Fernseher als Ursache der Rauchentwicklung ausmachen konnte. Mit einem Hochdruck-Schaumlöscher wurde das Feuer erstickt. Ein weiterer Atemschutztrupp brachte einen Lüfter in Stellung um das Gebäude zu entrauchen. Der Fernseher und der Schrank, auf dem dieser Stand wurden aus der Wohnung gebracht und draussen nochmal abgelöscht. 

Offensichtlich muss das Feuer schon länger in der Wohnung geschwelt haben, glücklicher Weise wurde es aber doch noch so früh entdeckt, dass ein kompletter Wohnungsbrand verhindert werden konnte.

Nach rund 40 Minuten war der Einsatz für die 23 Kameraden beendet.

 


29.05.2012 21:00 Alter: 5 Jahre