Sie sind hier: Einsätze > 
18.11.2017 - 18:46

Archiv Detailansicht

Brand auf Campingplatz

Egen/Hohenbüchen

Am Sonntag Abend gegen 23 Uhr wurde die Löschgruppe Egen zu einem brennenden Wochenendhaus nach Hohenbüchen alarmiert. Die Kameraden gingen unter Atemschutz mit 2 C-Rohren und 2500l mitgeführtem Wasser des Tanklöschfahrzeuges vor und konnten so ein ausbreiten des Feuers verhindern. Unverzüglich wurde eine Löschwasserversorgung vom nahegelegenen Teich verlegt. Personenschaden war nach ersten Erkundungen auszuschließen. Als schwierig gestaltete sich die Gefahr durch Propangasflaschen. 4 Stück konnten durch das rasche Eingreifen in Sicherheit gebracht werden. Mit Nachlöscharbeiten konnten die Kräfte nach ca. 2 Stunden den wohlverdienten Heimweg antreten.

dw



02.05.2010 22:38 Alter: 8 Jahre