Sie sind hier: Aktuelles > 
18.11.2017 - 1:28

Thierer üben Verkehrsunfall- Einsatz

Erster Übungsabend der Löschgruppe Thier

Die Kameraden der Löschgruppe Thier übten am Freitag, am ersten Übungsabend des neuen Jahres, die Standartabläufe bei einem Verkehrsunfall. Das in Thier stationierte Löschfahrzeug ist nicht mit Geräten zur Rettung eingeklemmter Personen ausgestattet. Jedoch können bereits im Vorfeld viele Maßnahmen zur Sicherung der Einsatzstelle und zur Versorgung der verletzten Personen durchgeführt werden. Im Einsatzfall übernehmen dann die Kameraden des Löschzug Stadtmitte die Befreiung von eingeklemmten Personen.

In einer kurzen theoretischen Einleitung sprachen wir noch einmal die Besonderheiten eines Verkehrsunfall- Einsatz wie die Gefahren an der Einsatzstelle, Fahrzeugaufstellung, Aufgaben der Mannschaft und Betreuung von Verletzten an. Anschließend wurden vor dem Gerätehaus mehrere Einsatzübungen durchgeführt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Versorgung der verletzten Person im Pkw gelegt. Hierbei kam auch der neue Notfallrucksack das erste Mal zum Einsatz. Dem "Verletzten" wurde eine Halskrause zur Ruhigstellung der Halswirbelsäule angelegt. Die anderen Kameraden sorgten für die Ausleuchtung und Verkehrsabsicherung der Einsatzstelle. Mit Feuerlöscher und Schnellangriffsschlauch wurde der Brandschutz sichergestellt.

Zum Abschluss stellten uns zwei Kameraden, die im Rettungsdienst arbeiten, ein Rettungskorsett vor. Dieses Rettungsgerät dient zur Ruhigstellung der gesamten Wirbelsäule. So können verletzte Personen schonend aus einem Pkw gerettet werden. FR

 


04.01.2013 19:00 Alter: 5 Jahre