Sie sind hier: Aktuelles > 
18.11.2017 - 9:22

Feuervogelschiessen Löschzug Wipperfürth

Michael Diegmann hat den Vogel abgeschossen!

Zum traditionellen Vogelschiessen hat der Löschzug Wipperfürth in den Schützenstand Wipperfeld geladen. 

Die Organisatoren André Blank und Frank Rösler hatten sich einiges einfallen lassen, um den Kameraden einen schönen Tag zu bereiten. Am Nachmittag trafen sich die "Schützen", um gemeinsam, unterbrochen von zwei Jausenstationen, nach Wipperfeld zu wandern.
Im Schützenstand angekommen war bereits das Abendessen vorbereitet, bevor es dann darum ging, den Vogel von der Stange zu holen.

Ulrich Feldhoff beaufsichtigte den Wettkampf, bei dem sich Marco Börsch, der bis dato noch amtierende König, mit dem ersten Schuss die Krone sicherte. Den linken Flügel schoss Daniel Kausemann mit dem 30. Schuss, Gordon Reichel holte sich mit dem 45. Schuss den rechten Flügel. Nachdem die ersten Schüsse gut saßen, dauerte es doch bis zum 157. Schuss, bis der Vogel fiel. Michael Diegmann wurde zum dritten Mal "Feuervogel-Schützenkönig. 

Nach der Krönung verbrachten die Kameraden noch einige gemütliche Stunden miteinander und feierten ihren neuen König.

 


03.03.2013 10:16 Alter: 5 Jahre