Sie sind hier: Aktuelles > 
18.11.2017 - 9:27

Übung mit Löschgruppe Frielingsdorf

Brand nach Blitzeinschlag

Zu ihrer jährlichen Übung trafen sich die Löschgruppen Thier und Frielingsdorf in Thier. Nach dem schweren Busunfall, der letztes Jahr das Übungsszenario darstellte, hatten sich auch die Thierer Kameraden etwas Besonderes ausgedacht. Nach einem Blitzeinschlag brannte ein Einfamilienhaus. Mehrere Personen waren vermisst und die nächstgelegen Hydranten außer Betrieb. Diese Lage brachte die Gruppenführer ganz schön ins schwitzen.

Während über eine weite Wegstrecke die Wasserversorgung sichergestellt wurde, durchsuchten zwei Trupps unter Atemschutz das Haus. Da es sich um ein Abrisshaus handelt, konnte auch der Einsatz von Wasser realistisch geübt werden. Zwei Personen wurden aus den verqualmten Räumen gerettet, zwei weitere hatten sich auf das Hausdach gerettet. Zur Unterstützung rückte die Drehleiter aus Wipperfürth an. Nachdem diese in der engen Hauszufahrt in Stellung gebracht wurde, konnten die Personen vom Dach gerettet werden. Eine weitere Person war in den angrenzenden Wald geflüchtet. Nach einer kurzen Suchaktion wurde sie eingeklemmt unter einem Baum gefunden. Da das Feuer inzwischen gelöscht war, konnten sich Alle auf die Rettung des Eingeklemmten konzentrieren. Der Baum wurde mit Keilen gesichert und dann zerteilt. Im Anschluss wurden die Fahrzeuge neu bestückt, alle Geräte gesäubert und eine Nachbesprechung durchgeführt. Trotz der schwierigen und unübersichtlichen Lage konnte, aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen den Löschgruppen, der Einsatz erfolgreich abgearbeitet werden.

 

 


18.06.2014 18:00 Alter: 3 Jahre