Sie sind hier: Aktuelles > 
20.11.2017 - 14:38

Tag der offenen Tür der Löschgruppe Hämmern

Petrus muss eine Feuerwehrmann sein !

Schönstes Wetter begleitete die Kameraden der Löschgruppe Hämmern am 17.05. zu Ihrem Tag der offenen Tür. Obwohl der Wetterbericht am Vortag fast stündlich anderes Wetter für Sonntag voraussagte, ließen sich die Kameraden nicht beirren und bereiteten alles für ein tolles Fest vor. Currywurst, Fritten, Grillsteak und Erbsensuppe sowie eine reich gedeckte Kuchentafel am Nachmittag sorgten dafür, das kein Gast hungrig den Platz vorm Gerätehaus verlassen musste. Auch der große Durst war dank Kölsch, Limo, Cola und Kaffee schnell gelöscht.

Und während Mama und Papa sich Kölsch und Currywurst schmecken ließen, konnten sich die Kids auf der Hüpfburg austoben oder sich zu wilden Tieren schminken lassen.

Zu den Höhepunkten des Festes zählten unter anderem die Übung der Löschzwerge, die einem loderndem Duschtassenfeuer den gar ausmachen mussten. Auf feuerroten Dreirädern und Rollern kamen sie angerast, holten sich den Befehl: "Löschzwerge zum Feuer vor!" bei der Moderatorin ab, schnappten sich die beiden Strahlrohre und hatten das Feuer schnell gelöscht. Zur Belohnung gabs für jeden Löschzwerg eine Kinder-Feuerwehrhelm und ein dickes Eis.

Doch nicht nur die Kids zeigten ihr Können, auch die Erwachsenen Kameraden präsentierten eine Übung. Ein mit Giftgrüner (aber völlig ungefährlicher ) Flüssigkeit gefülltes Fass und eine Lebensgroße Übungspuppe boten das Szenario für die großen. Das aufstellen einen Not-Dekonplatzes war ihr Thema. Schnell hatten die Kameraden 5 A-Schläuche und eine Wasserdichte Folie zu einem kleinen Becken zusammen gebaut, in dem die mit der Flüssigkeit in Berührung gekommenen Kameraden fachgerecht Dekontaminiert werden konnten, nachdem sie die Puppe aus der Gefahrenzone gerettet hatten.

"Wie alt sind die Kameraden der Löschgruppe Hämmern zusammen" - Diese Frage stellten sich am Festtag viele Besucher. Denn die Antwort auf diese Frage (1226 Jahre) war der Schlüssel zu einem 5-Liter-Fässchen Bier, das die Kamerden als Preis zu diesem Gewinnspiel ausgelobt hatten. Bei der Antwort lag die Gewinnerin aus Hückeswagen nur um 1 Jahr daneben. Strahlend nahm sie ihren Preis aus den Händen von Jörg Karthaus entgegen.



22.05.2015 00:19 Alter: 3 Jahre