Sie sind hier: Einsätze > 
18.11.2017 - 1:43

Archiv Detailansicht

Wohnungsbrand, Menschenleben in Gefahr

Wipperfürth, Untere Straße

Kurz vor der Jahresdienstbesprechung musste der Löschzug Wipperfürth zu einem gemeldeten Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr in der Unteren Straße aausrücken. Um 18:25 Uhr hatte die Leitstelle den Alarm ausgelöst.

Vor Ort konnte glücklicher Weise schnell Entwarnung gegeben werden. Eine Mikrowelle hatte Feuer gefangen, Personen befanden sich nicht mehr im Gefahrenbereich. Eine ältere Dame wurde vorsorglich aus dem Dachgeschoss evakuiert und dem Rettungsdienst übergeben.

Das Feuer war schnell gelöscht, das Gebäude wurde belüftet. Der Einsatz war nach rund 25 Minuten beendet. Ein besonderes Bild gaben die rund 30 Kräfte ab: Fast alle Kameraden  trugen unter ihrer Einsatzkleidung Hemd und Krawatte, da sie auf dem Weg zur Jahresdienstbesprechung waren.

 


24.03.2012 18:25 Alter: 6 Jahre