Unklare Rauchentwicklung

Wipperfürth, Hammer

Um 20:50 Uhr wurde die Löschgruppe Kreuzberg zu einem Schwelbrand in der Wand in Hammer alarmiert.

Beim Eintreffen war bereits eine Steckdose demontiert, aus der der angebliche Brandgeruch kam. Nach Erkundung mittels Wärmebildkamera konnte jedoch keine erhöhte Temperatur festgestellt werden. Den Bewohnern wurde vorgeschlagen den betroffenen Raum stromlos zu schalten und einen Elektriker zur Überprüfung am nächsten Tag zu rufen.

Nach rund 30 Minuten war der Einsatz für die eingesetzten Kameraden beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge: